Contact us

Gratis Versand ab 60€
My Cart
0,00

Ein königlicher Gast auf dem Hof

The British Royal

Hier der Bericht des “Tecklenburger Landboten” vom 21. September 1994:

Gut Erpenbeck gestern morgen: Die Zufahrten sind von Militär-Lastwagen blockiert, verstreut im Gelände stehen ganz “unauffällig” die Männer in Tarnanzügen. Um 10 Uhr rollen Limousinen mit Bielefelder Kennzeichen an. Ebenfalls “unauffällige” Herren in Zivil steigen aus. Ein kurzes Gespräch mit den Militärs, und auch sie entschwinden ins Gelände. Um 10.55 Uhr dann die telefonische Nachricht: Die Maschine mit Princess Anne an Bord ist in Greven gelandet.

Nur wenige Journalisten warten im Pressezelt: Der Besuch Ihrer Königlichen Hoheit beim 16. Signal-Regiment, das für einige Manöver-Tage auf Gut Erpenbeck lagert, wurde aus Sicherheitsgründen bis Montag Nachmittag geheimgehalten. Freundlich aber bestimmt hält ein Troß von britischen Kontaktpersonen die Journalisten in Schach: Mit Argusaugen wachen sie über jede Bewegung, spätestens beim zweiten Schritt aus dem Zelt folgt die Aufforderung, zurückzugehen.

Martinshorn kündigt die Fahrzeugkolonne an. Dann rollt der schwarze BMW mit Neußer Kennzeichen auf den Hof, wo bereits – protokollgerecht – die Familie Erpenbeck, Landrat Martin Stroot und Kreisdirektor Wolfgang Ballke in Reih und Glied auf die Begrüßung warten.

Kurze Vorstellung durch Colonel Neil Fisher, Händeschütteln. Als Christina Maria Erpenbeck ihr den Biedermeierstrauß entgegenstreckte, huscht ein Lächeln über das sonst königlich beherrschte Gesicht.

Im Haus internes Gespräch, danach Gruppenbild mit Dame zur Erinnerung an diesen Besuch.

Anne mit Hofdame und Beschützern – darunter auch ein weiblicher Bodyguard – besucht nun die Soldaten in ihren Unterkünften im Wald. Sie nimmt sich viel Zeit für diese Gespräche mit den Männern, fragt nach dem Ablauf der Übung, erkundigt sich nach ihrem Wohlbefinden. 140 Soldaten sind im Rahmen des Manövers “Flying Falcon” in Lengerich stationiert. Imbiß in der Scheune, Fortsetzung der Gespräche. Auch mit Maria, Freya und Ulrich Erpenbeck unterhält sich Anne geraume Zeit, interessiert sich für die Familie und die Geschichte des Hofes. Die Organisatoren werden schon leicht nervös, zuviel Zeit nimmt sich die Prinzessin, die am Nachmittäg ja noch bei einem Osnabrücker Regiment erwartet wird. Und die abends in London bereits den nächsten Termin hat.

Princess Anne ist seit 1977 Ehrenoberst – Colonel in Chief – der Signal Bataillone. In regelmäßigen Abständen besucht sie die Regimenter. Die Männer mögen sie. Das spürt man. Archie Birtwistle, pensionierter Major und noch als ehrenamtlicher Major of Signals bei diesem Besuch dabei, sah sie in seiner Laufbahn wohl mehr als 20 Mal. Er sagt mit verklärtem Lächeln: “Sie ist eine nette Frau’.

Mit Produkten des Gutes verabschiedete Ulrich Erpenbeck den Gast.

Compare
Wishlist 0
Open Wishlist Page Continue Shopping